Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
Deutsche VersionEnglish versionVersion françaiseNederlandse versieVersione italianaVersión en españolRussian versionChinese version
Landschaft bei Herrenschwand © Christoph Wasmer
> Felsen > Seehalde

Seehalde (Todtnau)

Die Seehalde bei Präg liegt nicht an einem See, wie der Name vermuten lässt. Es befinden sich dort lediglich zwei kleine, natürliche Tümpel, die zudem im Sommer austrocknen. Die Blockhalde hat einige Besonderheiten aufzuweisen. Als der „Seeweg“ verbreitert wurde, hat man in den Fuß der Blockhalde eingegriffen und Eis gefunden... im August! Das war der Beweis für die lange vermutete Anwesenheit von dauerhaftem Eis in Blockhalden, die für die Kaltluftströme am Fuß von Blockhalden verantwortlich sind. Dass es am Fuß dieser Blockhalde sehr kühl ist, wird auch durch den Fund eines Käfers deutlich, dessen Verwandtschaft in Schneetälchen der Alpen zuhause ist. Der Präger Dammläufer (Nebria praegensis), wie das neu entdeckte Tier benannt wurde, ist ein Relikt der Eiszeiten und hat sich im Laufe der langanhaltenden Isolation zu einer eigenen Art entwickelt.

Wichtige Informationen
Ort:Präg


> Felsen > Seehalde
Impressum | Datenschutzerklärung