Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
Deutsche VersionEnglish versionVersion françaiseNederlandse versieVersione italianaVersión en españolRussian versionChinese version
Landschaft bei Herrenschwand © Christoph Wasmer

Horbacher Moor (Dachsberg)

Das Horbacher Moor stellt ein klassisches aufgewölbtes Hochmoor in Wasserscheidenlage dar. Es ist aus einem späteiszeitlichen See entstanden und zählt mit einer maximalen Profiltiefe von 17 m zu den tiefgründigsten Mooren Baden-Württembergs.

Beim Horbacher Moor handelt es sich ferner um ein Spirkenhochmoor, es wird also von der Spirke (Moor-Kiefer, Pinus rotundata) bewachsen. Das Moorinnere wird von einem typischen Komplex aus Bulten und Schlenken gebildet, der sehr trittempfindlich ist und in dem man auch einsinken kann (Lebensgefahr!).

Am Nordrand gibt es eine Besucherplattform von der aus man den wiedervernässten Bereich gut überblicken kann.

Tip: Eine Rundwanderung von der Moorhütte am Südrand des Moores ausgehend.

Moortyp

Spirken-Hochmoor
Wichtige Informationen
Nutzung:randliche entwässert un dwiedervernässt
Höhe über NN:990 m


Zentralfläche des Horbacher Moores (© P. von Sengbusch)