Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
Deutsche VersionEnglish versionVersion françaiseNederlandse versieVersione italianaVersión en españolRussian versionChinese version
Schwarzwaldlandschaft © Jürgen Gocke
> Übersicht >

Kostenloser Energieeffizienzcheck für den Mittelstand - „KEFF“ nimmt Betrieb auf

Die Kompetenzstelle Energieeffizienz (kurz: KEFF) für die Region Südlicher Oberrhein bietet Betrieben aus Industrie, Gewerbe und Handwerk ab sofort eine kostenlose Erstanalyse ihrer Energieeffizienz an. Die KEFF ist eine Initiative des Landes Baden-Württemberg.

Das Angebot der KEFF richtet sich vor allem an kleine und mittlere Unternehmen, die noch keine gesetzliche Pflicht zur Steigerung ihrer Energieeffizienz haben. Der kostenlose Effizienz-Check umfasst das betriebliche Energiemanagement, die Gebäudehülle, die Prozesswärme- und Kälteversorgung, Querschnittstechnologien (wie Pumpen, Druckluftkompressoren etc.) sowie Beleuchtung und andere technische Anlagen im Betrieb. Ziel ist es, gemeinsam mit dem jeweiligen Unternehmen Schwachstellen und somit Effizienzpotentiale zu identifizieren und Wege der Umsetzung aufzuzeigen.

Die KEFF vermittelt nach der Analyse qualifizierte Berater und Experten aus der Region, die die Unternehmen bei der Umsetzung der anstehenden Maßnahmen begleiten. Der Aufwand für die Betriebe ist minimal: Die Analyse erfolgt im Rahmen eines Vor-Ort-Termins.

Darüber hinaus wird die KEFF eine ganze Reihe von branchen- und technologiespezifischen Veranstaltungen zum Thema anbieten, die den Unternehmen wertvolle Informationen an die Hand geben. Unter dem Strich profitieren die Unternehmen auf zwei Ebenen, indem Sie durch umgesetzte Maßnahmen zum Teil beträchtliche Energiekosten einsparen und nebenbei ihre CO2-Bilanz verbessern.

KEFF: landesweite Initiative

Träger der KEFF ist der Verein Klimapartner Oberrhein, eines der größten Klimaschutz-Netzwerke im süddeutschen Raum. Das Team der KEFF besteht aus zwei Industrie-erfahrenen Wirtschaftsingenieuren und einer Assistenz. Der Wirkungsradius der KEFF umfasst den Ortenaukreis, die Landkreise Emmendingen und Breisgau-Hochschwarzwald sowie den Stadtkreis Freiburg. Insgesamt gibt es dort über 20.000 kleine und mittlere Unternehmen. Neben der KEFF Südlicher Oberrhein gibt es elf weitere Kompetenzstellen in ganz Baden-Württemberg. Das Umweltministerium BW fördert diese Stellen mit umfangreichen Mitteln aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE).

Infos und Kontaktdaten:

www.keff-bw.de, www.klimaschutz-oberrhein.de

Pressekontakt: Robin Grey, 0761/151098-22, robin.grey@klimaschutz-oberrhein.de


> www.keff-bw.de



veröffentlicht: Do, 04.08.2016
Impressum | Datenschutzerklärung