Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
Deutsche VersionEnglish versionVersion françaiseNederlandse versieVersione italianaVersión en españolRussian versionChinese version
Brunch auf dem Bauernhof © Peter Mesenholl
> Übersicht > Wiesenmeisterschaft im Naturpark Südschwarzwald 2015 - Preisvergabe


Wiesenmeisterschaft im Naturpark Südschwarzwald 2015 - Preisvergabe

Im Rahmen des Badischen Abends des BLHV auf der Baden-Messe in Freiburg fand die Preisvergabe an die Gewinner der Wiesenmeisterschaft 2015 statt.

Freiburg / Feldberg – Nachdem im Juni eine deutsch-französische Expertenjury landwirtschaftliche Flächen im Südschwarzwald und in den Vogesen begutachtet hatte, fand nun am 18. September die Prämierung der besten Flächen statt.


Unter Federführung des Naturparks Südschwarzwald fand in diesem Jahr die dritte Wiesenmeisterschaft in Kooperation mit dem Badischen Landwirtschaftlichen Hauptverband (BLHV) statt. Bei diesem Wettbewerb wurden Wiesen prämiert, die nicht nur aus ökologisch-botanischer Sicht wertvoll sind, sondern die sich zugleich besonders für die landwirtschaftliche Nutzung eignen. Neben der Artenvielfalt an Pflanzen und der ökologischen Bedeutung wurden daher auch der Futterertrag und die Futterqualität für das Vieh bewertet.

Mit der Wiesenmeisterschaft soll auf die Verdienste der Berglandwirte aufmerksam gemacht werden, die mit ihrer Arbeit die Schwarzwälder Kulturlandschaft pflegen. Die teilnehmenden Landwirte kamen in diesem Jahr aus den Hochlagen des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald.

Der diesjährige Wettbewerb richtete sich an Bewirtschafter von Mähwiesen. Damit soll ein spezielles Augenmerk auf diese Bewirtschaftungsform gelenkt werden. Die Wiesenmahd ist in der Viehhaltung notwendig, um das Winterfutter für die Tiere zu gewinnen. Nur durch regelmäßiges Mähen, wie es auf vielen Flächen schon seit Generationen durchgeführt wird, konnten wertvolle und bunte Wiesen entstehen.

Im Parc Naturel Régional des Ballons des Vosges, dem Partner-Naturpark des Südschwarzwaldes in den Südvogesen, fanden die Wiesenmeisterschaften gleichzeitig statt. Dort richteten sie sich ebenfalls an Mähwiesenbewirtschafter.

Nach einer Vorauswahl aller von den Landwirten gemeldeten Flächen wurden Anfang Juni die besten Wiesen in beiden Naturparken von einer deutsch-französischen Jury begutachtet und bewertet. Die Jury setzte sich aus Experten der Bereiche Landwirtschaft und Ökologie/Naturschutz von beiden Seiten des Rheins zusammen.

„Mit dem Futter von den artenreichen Wiesen werden im Naturpark gesunde und wohlschmeckende Lebensmittel erzeugt. Die prämierten Landwirte schaffen das Kunststück, ihre Wiesen und Weiden so zu bewirtschaften, dass diese eine hohe Artenvielfalt und zugleich eine akzeptable Futtermenge und -qualität aufweisen“, erläuterte bei der Preisverleihung Holger Wegner, Projektkoordinator von Seiten des Naturparks.

Die Siegerehrung fand im Rahmen des Badischen Abends des Badischen Landwirtschaftlichen Hauptverbandes (BLHV) am vergangenen Freitag auf der Baden-Messe in Freiburg statt. Rund 500 Funktionäre und Partner des BLHV waren versammelt.

BLHV-Präsident Werner Räpple und Naturpark-Geschäftsführer Roland Schöttle überreichten die Preise und machten auf diese Weise deutlich, dass es sich um ein gelungenes Gemeinschaftsprojekt beider Organisationen handelt.

Fünf Preisträger der Wiesenmeisterschaft 2015 wurden geehrt:

- Platz 1: Heinrich Till aus Schluchsee-Äule
- Zwei gleichwertige 2. Plätze:
- Eugen Tritschler aus Titisee-Neustadt sowie
- Meinrad und Andreas Lorenz aus Oberried-Hofsgrund
- Platz 3: Alexandra Wehrle aus Titisee-Neustadt-Waldau
- Sonderpreis Landschaftspflege: Anja Rießle aus St. Märgen-Glashütte

An die Gewinner der Wiesenmeisterschaft wurden u. a. Gutscheine von den Naturpark-Wirten Südschwarzwald sowie Buchpreise überreicht.

Bildnachweise

Bild 1 (© W. Eberenz), 18. Sept. 2015: Siegerehrung im Rahmen des Badischen Abends des BLHV (v. l. n. r.: Roland Schöttle, Naturpark Südschwarzwald; die Preisträger Heinrich Till, Eugen Tritscher, Meinrad und Andreas Lorenz, Anja Rießle; Werner Räpple und Oswald Tröndle, BLHV; Holger Wegner, Naturpark Südschwarzwald) (Alexandra Wehrle war nicht anwesend.)

Bild 2 (© Naturpark Südschwarzwald), 9. Juni 2015: Die Jury im Gespräch mit Landwirt Eugen Tritschler in Titisee-Neustadt (v. l. n. r.: Jean-Marie Henry, Parc naturel régional des Ballons des Vosges; Dr. Rainer Oppermann, Institut für Agrarökologie und Biodiversität; Eugen Tritschler; Reinhold Treiber, Landschaftserhaltungsverband Breisgau-Hochschwarzwald; Klaus Kreß, Landwirtschaftsamt Breisgau-Hochschwarzwald; Dominique Orth, Region Elsass.

Bild 3 (© Naturpark Südschwarzwald/J. Gocke), 9. Juni 2015: Die deutsch-französische Jury der Wiesenmeisterschaft 2015 auf der Wiese von Andreas (4. v. l.) und Meinrad Lorenz (5. v. l.). Darunter von deutscher Seite: Klaus Kreß, Landwirtschaftsamt Breisgau-Hochschwarzwald (3. v. l.); Dr. Rainer Oppermann, Institut für Agrarökologie und Biodiversität (7. v. l.); Reinhold Treiber, Landschaftserhaltungsverband Breisgau-Hochschwarzwald (8. v. l.); Oswald Tröndle, BLHV (9. v. l.) sowie Holger Wegner, Naturpark Südschwarzwald (4. v. r.)

Ansprechperson:

Holger Wegner, Projektmanagement, Naturpark Südschwarzwald, Tel. 07676 9336-15, holger.wegner@naturpark-suedschwarzwald.de

Download einer Datei

> Wiesenmeisterschaft im Naturpark Südschwarzwald 2015 - Preisvergabe (PDF, ca. 166 KB)

veröffentlicht: Fr, 18.09.2015
> Übersicht > Wiesenmeisterschaft im Naturpark Südschwarzwald 2015 - Preisvergabe
Impressum | Datenschutzerklärung