Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
Deutsche VersionEnglish versionVersion françaiseNederlandse versieVersione italianaVersión en españolRussian versionChinese version
Brunch auf dem Bauernhof © Peter Mesenholl
> Übersicht > Mitgliederversammlung des Naturparks Südschwarzwald - Maßnahmenprogramm 2013


Mitgliederversammlung des Naturparks Südschwarzwald - Maßnahmenprogramm 2013

95 neue Projekte werden 2013 auf den Weg und die Region kräftig voran gebracht!



Elzach / Feldberg – In Elzach fand am Donnerstag, 11. April, die diesjährige Mitgliederversammlung des Naturparks Südschwarzwald statt. Mit 95 Projekten und einem Gesamtvolumen von rund 1,7 Mio. Euro startet der Naturpark in sein 14. Jahr. Strategische Schwerpunkte des Maßnahmenprogramms 2013 und auch der künftigen Arbeit liegen u. a. in den Bereichen Regionalvermarktung, Umweltbildung, dem naturnahen Tourismus sowie Neukonzeptionen.

Auch im Jahr 2013 werden wieder knapp 100 Projekte vom Naturpark Südschwarzwald gefördert. Darunter finden sich auch 16 Projekte, die der Naturpark selber einbringt. „Der Naturpark erweist sich damit einmal mehr als Impulsgeber und Entwicklungsmotor für den ländlichen Raum im Südschwarzwald mit seiner international bedeutenden Kultur- und Tourismuslandschaft“, so die Vorsitzende, Landrätin Marion Dammann. Dank äußerte sie gegenüber den Akteuren vor Ort, die mit ihren Ideen und Projektanträgen den Naturpark jedes Jahr weiter voranbringen. „Wir verfügen über ein starkes Netzwerk aus Mitgliedern und Partnern, Landkreisen, Gemeinden, Verbänden und vor allem professionellen und ehrenamtlichen Akteuren. Dies ermöglicht die Umsetzung der Kernkompetenzen des Naturparks in konkret fassbare und für die Menschen der Region wahrnehmbare Projekte.“ Besonders bedankte sich Dammann beim Land Baden-Württemberg, der Lotterie Glücksspirale und der Europäischen Union, von denen zusammen rund 800.000 Euro Zuschuss kommen. Nur durch diese Unterstützung sei es möglich, den vielfältigen Herausforderungen zur Weiterentwicklung der Region gerecht zu werden.

Naturpark-Geschäftsführer Roland Schöttle präsentierte die schon traditionellen Naturpark-Veranstaltungen „Brunch auf dem Bauernhof“ und „Naturpark-Märkte“. Sie sind, so Schöttle, die „Flaggschiffe der Regionalvermarktung“. In diesem Jahr gibt es 21 Naturpark-Märkte über den gesamten Südschwarzwald verteilt, Saisonbeginn ist am 28. April in Elzach. Der Brunch auf dem Bauernhof findet am 4. August statt.

2013 startet der Naturpark Südschwarzwald außerdem die Kampagne „Blühender Naturpark“. Ziel ist, Innerortsflächen, Gewerbeflächen etc. mit gebietsheimischen Saatmischungen zu bepflanzen und so attraktive und ökologisch wertvolle Bereiche entstehen zu lassen. Bereits 25 Naturparkgemeinden haben Interesse bekundet. „Gemeinsam mit den Naturparkgemeinden möchten wir den Naturpark blumenbunt machen. Wir profitieren hierbei von der Expertise des Netzwerks Blühender Bodensee, die uns hervorragend beraten haben. Dieses Wissen möchten wir nun im Naturpark Südschwarzwald an unsere Mitglieder weitergeben. Darüber hinaus soll es ein spannendes Programm zusammen mit unseren Naturpark-Gästeführern, örtlichen Imkern oder Kräuterpädagoginnen geben“, erläuterte Marion Dammann.

Ein besonderes Projekt aus dem Bereich Umweltbildung ist die „Naturpark-Schule“. Das im Jahr 2011 gestartete, äußerst erfolgreiche Pilotprojekt an der Dom-Clemente-Schule in Schonach wird 2013 an zwei Grundschulen im Naturpark fortgesetzt. Dies sind die Nikolaus-Rombach-Schule Herrischried sowie die Nachbarschaftsschule Kleines Wiesental.

Mit Naturparkmitteln gefördert werden 2013 zudem Neukonzeptionen wie die „Naturpark-Bauerngartenroute“, der „Albtalsteig“ oder das in die Jahre gekommene Mountainbike-Handbuch zur Ausweisung von Mountainbike-Strecken. Der Naturpark unterstützt weiter die barrierefreie Gestaltung des Schauinslandgipfels, die Einrichtung des „Wander- und Erlebnisraumes Klosterweiher“ in St. Georgen im Schwarzwald, die Umrüstung der Erdmannshöhle in Hasel auf LED-Beleuchtung, eine Wanderausstellung zum Thema Luchs, die Ausgestaltung eines Kulturwanderweg in Albbruck sowie die Weiterentwicklung der Qualitätswanderregion Zweitälerland zwischen Waldkirch und Simonswald.

Termine im Naturpark-Jahr sind neben den bewährten Naturpark-Märkten und dem Brunch die Neuauflage des „Badische Kräutertag“, der erstmals 2011 vom Netzwerk Bauerngarten- und Wildkräuterland Baden e. V.organisiert wurde. 2013 findet er am 23. Juni in Glottertal statt. Des Weiteren gibt es in diesem Jahr die Naturpark-Wiesenmeisterschaften. Dabei sollen die Leistungen der Landwirte gewürdigt werden, die es verstehen, ihre Wiesen und Weiden so zu bewirtschaften, dass diese bei einer akzeptablen Futterleistung eine hohe Artenvielfalt aufweisen. Nach einer Vorauswahl werden die besten Flächen durch eine Jury begangen. Die feierliche Siegerprämierung findet im Herbst 2013 statt.

Weitere Informationen und sämtliche Termine aus dem Naturpark-Jahr 2013 finden Sie unter: www.naturpark-suedschwarzwald.de

Bild:

v.l.n.r.: Roland Schöttle (Geschäftsführer Naturpark Südschwarzwald), Landrätin Marion Dammann (Vorsitzende Naturpark Südschwarzwald), Bürgermeisterin Hannelore Reinbold-Mench (stellvertretende Vorsitzende Naturpark Südschwarzwald) und Regierungs-Vizepräsident Klemens Ficht (Mitglied im Gesamtvorstand Naturpark Südschwarzwald).

Bildnachweis: Naturpark Südschwarzwald.

Download einer Datei

> Mitgliederversammlung des Naturparks Südschwarzwald - Maßnahmenprogramm 2013 (PDF, ca. 162 KB)

veröffentlicht: Do, 11.04.2013
> Übersicht > Mitgliederversammlung des Naturparks Südschwarzwald - Maßnahmenprogramm 2013
Impressum | Datenschutzerklärung