Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
Deutsche VersionEnglish versionVersion françaiseNederlandse versieVersione italianaVersión en españolRussian versionChinese version
Brunch auf dem Bauernhof © Peter Mesenholl
> Übersicht > Echte Gastlichkeit mit Naturpark-Diplom ausgezeichnet


Echte Gastlichkeit mit Naturpark-Diplom ausgezeichnet

Zwanzig Gastronomen und Touristiker erlebten an der VHS Geschichte, Kultur und Natur im Naturpark Südschwarzwald einmal anders



Hinterzarten / Feldberg – Am 23. Mai 2011 wurden 20 Gastronomen und Touristiker nach erfolgreichem Abschluss des Pilotprojekts "echte Gastlichkeit – Erlebte Geschichte, Kultur und Natur" im Rahmen einer Abschlussfeier im Haus der Natur am Feldberg mit dem Naturpark-Diplom ausgezeichnet.

Wer weiß, wann die Höllentalbahn gebaut wurde, wer die sagenhafte Domkuppel in St. Blasien konstruierte oder wo der Rothirsch im Schwarzwald zu Hause ist, kann mit Regionalwissen bei den Gästen punkten.

Mit dem Pilotprojekt „echte Gastlichkeit – Erlebte Geschichte, Kultur und Natur“ starteten der Naturpark Südschwarzwald und die VHS Hochschwarzwald in Zusammenarbeit mit der Schwarzwald Tourismus GmbH und dem Gästeführerverein im Frühjahr ein neues Projekt, das Gastgeber und Angestellte in Tourist-Informationen an sechs Seminartagen eintauchen ließ in Geschichte, Kultur und Natur der Region. Die Gastgeber und Touristiker gingen auf Entdeckungstour im Naturpark Südschwarzwald.

„Das neue Fortbildungsangebot ist maßgeschneidert für unsere touristischen Leistungsträger. Wir haben auf unsere langjährigen Erfahrungen im Bereich der Gästeführerausbildung zurückgreifen können und glauben, dadurch unsere Gäste im Schwarzwald noch besser informieren zu können,“ erläuterte Roland Schöttle, Geschäftsführer des Naturparks Südschwarzwald.

In einem spannenden Konzept verknüpften sich Inhalte und Sehenswürdigkeiten. Im Klostermuseum St. Märgen erwartete die Teilnehmer eine Zeitreise in die Geschichte des Hochschwarzwaldes.

Die 10 häufigsten Fragen zum Thema Wald beantwortete Achim Laber bei einer Waldexkursion. Was sind die schönsten Sehenswürdigkeiten und die schönsten Wander-strecken? Diese Fragen wurden von Viktoria Wehrle und Achim Laber im Haus der Natur am Feldberg beantwortet.Regionale Produkte standen im Mittelpunkt, als der Naturpark in den Bartleshof in Breitnau einlud. Weitere Stationen waren der Resenhof in Bernau, die Rothaus-Brauerei und natürlich die Natur. Die Teilnehmer ließen sich vom vielfältigen Wissen über Natur, Brauchtum und Geschichte begeistern und erlebten bei Viktoria Wehrle, wie sie diese Informationen kreativ und kurzweilig für die Gäste umsetzen können, denn im touristischen Serviceangebot werden neue und spannende Angebote, Erlebnisführungen, und die persönliche Betreuung der Gäste immer wichtiger, um einen unvergesslichen Urlaub zu garantieren.

Das erfahrene Dozententeam der VHS mit Feldberg-Ranger Achim Laber, dem Historiker Dr. Detlef Herbner, dem Journalisten Hubert Matt-Willmatt, Valerie Bässler vom Naturpark Südschwarzwald und Gästeführerin Viktoria Wehrle, alias Frau von Pösel, sorgte für professionelle Wissensvermittlung, aber auch viel Spaß.

„Der Lehrgang "echte Gastlichkeit" ist mit der Kombination von Wissen um Kultur, Natur und Brauchtum an sehenswerten Orten der Region ein besonderes Erlebnis für die Teilnehmenden. Und diese Begeisterung können sie nun auch bei ihren Gästen wecken“, erklärte Karin Hausmann, Geschäftsführerin der VHS Hochschwarzwald:

Zusammen mit dem Naturpark-Geschäftsführer Roland Schöttle überreichte sie am 23. Mai bei einer kleinen Abschlussfeier im Haus der Natur am Feldberg den begeisterten Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Fortbildung das Naturpark-Diplom.

Weitere Informationen bei der VHS-Geschäftsstelle, Tel: 07651-1363.

Download einer Datei

> Echte Gastlichkeit mit Naturpark-Diplom ausgezeichnet (PDF, ca. 52 KB)

veröffentlicht: Mo, 23.05.2011
> Übersicht > Echte Gastlichkeit mit Naturpark-Diplom ausgezeichnet
Impressum | Datenschutzerklärung