Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
Deutsche VersionEnglish versionVersion françaiseNederlandse versieVersione italianaVersión en españolRussian versionChinese version
Brunch auf dem Bauernhof © Peter Mesenholl
> Übersicht > Präsentation des interaktiven Naturpark-Scouts


Präsentation des interaktiven Naturpark-Scouts

Feldberg / Schonach - Am Dienstag, den 14. Juli 2009, wurden im Haus des Gastes in Schonach das Pilotprojekt „Naturpark-Scout“ des Naturpark Südschwarzwald e. V. in Zusammenarbeit mit der Ferienland Tourismus GmbH demonstriert.

Der Schonacher Bürgermeister Jörg Frey hob hervor, dass er in der Anwendung des neuen GPS-gestützen Navigationssystems „Naturpark-Scout“ eine Bereicherung für den Tourismus in den fünf Ferienland-Gemeinden sieht. Er unterstrich die große Vielfalt der vorhandenen Wege und Mountainbike-Trails, die sich so erst richtig individuell erfassen und kombinieren lässt.

Roland Schöttle, Geschäftsführer des Naturparks Südschwarzwald, bezeichnete den „Naturpark-Scout“ als DAS wegweisende Projekt für die beiden Schwarzwald-Naturparke und somit für den ganzen Schwarzwald. Seit einigen Jahren ermöglicht das Navigationssystem bereits die Qualität der Wege im Schwarzwald Mitte / Nord, ganz auf den persönlichen Bedarf zugeschnitten (z. B. barrierefrei), zu erleben. Er freute sich, dass dies jetzt auch im Naturpark Südschwarzwald möglich ist. Angestrebt sei auf Dauer eine einheitliche GPS-basierte Wander- und Mountainbike-Navigation zwischen Pforzheim und Basel.

Bernd Schuler von der Naturpark-Scout GbR demonstrierte wie sich eine maßgeschneiderte Tour im Ferienland am Computer zusammenstellen lässt. Dabei werden nicht nur gewünschte Zwischenstopps mit eingeplant, sondern auch von der Touristinformation in das Programm eingepflegte Points of Interest (POIs), die an der Strecke liegen, mit Hinweisen und Foto angezeigt. Außerdem werden zusätzlich Informationen zum Streckenverlauf gegeben. Die so gestaltete Route kann am Computer ausgedruckt, oder auf ein mobiles Navigationsgerät überspielt werden. Diese Outdoor-Navigation sei mehr als nur ein Kompass betonte Schuler, denn der „Naturpark-Scout“ bietet die Möglichkeit, ausgewählte oder selbst konfigurierte Touren auf mobile Navigationsgeräte zu laden – einschließlich Kartenmaterial und allen touristischen Informationen. Mit dem Scout ist es daher nicht nötig sich mühsam den Weg zu suchen, sondern der Bildschirm des Handys (mit Windows-Betriebssystem) oder des GPS-Gerätes (PDA) zeigt genau wo man sich befindet, und wo der Weg entlang geht.

Eine praktische Demonstration am Schonacher Loipenhaus verdeutlichte dann auch die Anwendung des „Naturpark- Scouts“ in der Praxis. Man lässt sich zuvor auf der Website www.naturparkscout.de eine Wander- oder Mountainbike-Tour berechnen und sieht gleich über welche Wegearten man geht oder fährt, welche Schwierigkeitsgrade es gibt und wie das Höhenprofil der Strecke ist. Ein Anklicken der Points Of Interest (POIs) öffnet ein Fenster mit Hinweisen zu Sehenswürdigkeiten am Wegesrand. Es besteht ebenso die Möglichkeit die Tour so zu planen, dass z. B. einer der vielen Naturpark-Regionalvermarkter besucht werden kann, Kinderwagen mitgenommen werden, oder bestimmte Orte als Zwischenhalt mit einbezogen werden können.

Der Naturpark Südschwarzwald plant nun den „Naturpark-Scout“ in den kommenden Jahren in den anderen Mitgliedsgemeinden umzusetzen, um so ein einheitliches elektronisches Navigationssystem für den ganzen Schwarzwald zu schaffen.

Weitere Informationen unter: www.naturparkscout.de

Download einer Datei

> Präsentation des interaktiven Naturpark-Scouts (PDF, ca. 240 KB)

veröffentlicht: Di, 14.07.2009
> Übersicht > Präsentation des interaktiven Naturpark-Scouts
Impressum | Datenschutzerklärung