Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
Deutsche VersionEnglish versionVersion françaiseNederlandse versieVersione italianaVersión en españolRussian versionChinese version
Brunch auf dem Bauernhof © Peter Mesenholl
> Übersicht > Lange Nacht im Haus der Natur 2009


Lange Nacht im Haus der Natur 2009

EINLADUNG zur 5. “Langen Nacht“ am 17. April 2009 im Haus der Natur, Feldberg Brasilianische Nacht mit Wilderer und Ranger



- Haus der Natur, Dr.-Pilet-Spur 4, 79868 Feldberg
- Einlass ab 18:00 Uhr
- Das Programm beginnt um 19:30 Uhr
- Der Eintritt beträgt 12,50 € bzw. 8,50 € (ermäßigt)
- Auskünfte und Kartenreservierungen unter 07676 / 9336-30
__________________________________________________ ______________________

FELDBERG - Die „Lange Nacht“ im Haus der Natur am Feldberg gehört mittlerweile zu den beliebtesten Veranstaltungsangeboten im Hochschwarzwald. Am Freitag nach Ostern steigt die 5. Lange Nacht“ mit einer breiten Angebotspalette von Musik und Kabarett.

Dieses Jahr brechen wir bei der Langen Nacht im Haus der Natur mit einer eisernen Regel: Hieß es bisher immer „Kabarett und Musik ohne jeden naturschützerischen Anspruch“, begeben wir uns dieses Jahr knietief in die raue Wirklichkeit eines Naturschutzgebiets und des Naturschutzes überhaupt. Unter dem Motto „Ranger vs. Wilderer“ werden zwei Männer vom Fach öffentlich ihre Geheimnisse austauschen. Feldberg-Ranger Achim Laber, zuständig für die Überwachung des Naturschutzgebietes, wird auf die globale Lage im
Umweltschutz eingehen und „fünf klimafreundliche Grußworte“ sprechen. Das nächtliche Treiben nicht autorisierter Jäger im Feldberggebiet kann dabei nicht unerwähnt bleiben.

Das wiederum kann der „Wilderer“ Martin Wangler, unlängst mit dem Baden-Württembergischen Kleinkunstpreis 2009 ausgezeichnet, natürlich nicht unkommentiert hinnehmen. Wangler, auch aus der Fernsehserie „Die Fallers“ landesweit bekannt, hat mit dem Wilderer eine neue brillante Kunstfigur geschaffen. Den inneren Kampf zwischen Freiheitsdrang und Gesetzeszwang, seine exakten Beobachtungen von Nordic-Walkern, heimischer Bevölkerung und Zugereisten aus dem sicheren Versteck der Nacht heraus muss ihm erst einmal jemand nachmachen.

Für musikalische Umrahmung des Kabaretts sorgen „D´Stägge Nuff“, eine sechs Mann starke Band um Götz Ertle, den Leiter der Jugendmusikschule Hochschwarzwald, durch zahlreiche Auftritte bestens bekannt in der Region. Und um einen Kontrapunkt zur frühlingshaft frischen Schwarzwaldnacht zu setzen, verspricht das Musikprogramm „A night in Brasilia“ heiße Rhythmen und romantische Texte.

Entsprechende Getränke gibt es natürlich auch.

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das Team vom Haus der Natur

Download einer Datei

> Lange Nacht im Haus der Natur 2009 (PDF, ca. 133 KB)

veröffentlicht: Fr, 17.04.2009
> Übersicht > Lange Nacht im Haus der Natur 2009
Impressum | Datenschutzerklärung