Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
Deutsche VersionEnglish versionVersion françaiseNederlandse versieVersione italianaVersión en españolRussian versionChinese version
Brunch auf dem Bauernhof © Peter Mesenholl
> Übersicht > Wiesenmeisterschaft 2018 im Naturpark Südschwarzwald – Die Preisträger stehen fest


Wiesenmeisterschaft 2018 im Naturpark Südschwarzwald – Die Preisträger stehen fest

Feldberg – Zur diesjährigen Wiesenmeisterschaft im Naturpark Südschwarzwald wurden von 17 Landwirtinnen und Landwirten 25 Flächen gemeldet. Am Mittwoch, 6. Juni 2018, war eine Expertenjury im Südschwarzwald unterwegs, um die besten Flächen zu begutachten und die diesjährigen Wiesenmeister zu bestimmen.

Unter Federführung des Naturparks Südschwarzwald und in Kooperation mit dem Badischen Landwirtschaftlichen Hauptverband (BLHV) fand 2018 die sechste Wiesenmeisterschaft im Südschwarzwald statt. Bei diesem Wettbewerb werden Wiesen und Weiden prämiert, die nicht nur aus ökologisch-botanischer Sicht wertvoll sind, sondern die sich zugleich für die landwirtschaftliche Nutzung eignen. Neben der Artenvielfalt an Pflanzen und dem ökologischen Potenzial werden daher auch der Futterertrag und die Futterqualität für das Vieh bewertet. Weitere Kriterien sind die Eignung der Wiesen für Bestäuberinsekten und für Honigbienen.

Mit der Wiesenmeisterschaft soll auf die Verdienste der Berglandwirte aufmerksam gemacht werden, die mit ihrer Arbeit die Schwarzwälder Kulturlandschaft pflegen. Die teilnehmenden Landwirtinnen und Landwirte aus dem Landkreis Emmendingen hatten 25 Flächen gemeldet.

Im Vorfeld fand eine Vorauswahl durch Dr. Constanze Buhk vom Institut für Agrarökologie und Biodiversität Mannheim statt, bei der die besten Flächen ausgewählt wurden. Das war in diesem Jahr eine besonders schwierige Aufgabe, weil fast alle gemeldeten Flächen eine sehr hohe Qualität aufwiesen. Die schließlich acht ausgewählten Flächen wurden dann von einer Jury begutachtet und bewertet. Die Jury setzte sich aus Experten der Bereiche Landwirtschaft und Ökologie/Naturschutz zusammen. Mit dabei waren neben Frau Dr. Buhk auch Martin Geisel und Hans Page vom Landschaftserhaltungsverband (LEV) sowie Martin Gräßlin vom Landwirtschaftsamt Emmendingen und Padraig Elsner vom BLHV, außerdem Holger Wegner vom Naturpark Südschwarzwald.

Es wurden sieben Preisträger in den Kategorien „Artenreiche Flachlandwiesen“ und „Ar-tenreiche Bergwiesen“ sowie ein Sonderpreis ermittelt. Die Preisträger sind

Hubertus Disch, Elzach-Yach
Alois Joos, Simonswald-Wildgutach
Friedrich Kern, Freiamt
Sabine Ulrike Schindler, Simonswald-Haslach
Adolf Schmieder, Biederbach
Thomas Schuler, Simonswald-Wildgutach
Sabina Schwaer, Elzach-Yach
Hubert Stockburger, Simonswald

Die genauen Platzierungen werden bei einer feierlichen Zeremonie mit Preisvergabe im Herbst bekanntgegeben (Informationen folgen). Die Gewinner der Wiesenmeisterschaft dürfen sich unter anderem auf Gutscheine für Abendessen bei Naturpark-Wirten und Sachpreise freuen.

Dieses Projekt wurde gefördert mit Mitteln des Landes Baden-Württembergs und der Lotterie Glücksspirale.

Weitere Informationen zum Naturpark Südschwarzwald finden Sie unter www.naturpark-suedschwarzwald.de.

Bildnachweise (© Naturpark Südschwarzwald):
Bild 1: Die Jury während der Begehung der Wiese von Adolf Schmieder in Biederbach.
Bild 2: Gruppenbild der Jury auf der Wiese von Hubertus Disch (3. v. l.) in Elzach-Yach; unter anderem mit Dr. Constanze Buhk, Institut für Agrarökologie und Biodiversität (2. v. l.), Martin Gräßlin, Landwirtschaftsamt Emmendingen (4. v. l.), Padraig Elsner, BLHV (3. v. r.), Martin Geisel, LEV (2. v. r.), und Holger Wegner, Naturpark Südschwarzwald (1. v. r.).
Bild 3: Die Jury im Gespräch mit Landwirt Hubert Stockburger auf seiner Wiese in Simonswald.

Download einer Datei

> PI Wiesenmeisterschaft 2018 im Naturpark Südschwarzwald_Preisträger stehen fest (PDF, ca. 228 KB)

veröffentlicht: Mi, 06.06.2018
> Übersicht > Wiesenmeisterschaft 2018 im Naturpark Südschwarzwald – Die Preisträger stehen fest
Impressum | Datenschutzerklärung