Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
Brunch auf dem Bauernhof © Peter Mesenholl
> Übersicht > Naturpark-Gastgeber*in Wein Spezial im Naturpark Südschwarzwald


Naturpark-Gastgeber*in Wein Spezial im Naturpark Südschwarzwald

Mit der Volkshochschule Weingastlichkeit erleben und weitergeben

Feldberg/Müllheim - Der Kompaktkurs "Naturpark-Gastgeber*in Wein Spezial" bietet eine spannende Kombination aus Erlebnis und Wissen rund um das Thema Wein und startet in diesem Jahr am 28. April an der VHS Markgräflerland.

Im touristischen Serviceangebot werden neue und spannende Angebote, Erlebnisführungen und die persönliche Betreuung der Gäste immer wichtiger, um einen unvergesslichen Urlaub zu garantieren. Der Weintourismus spielt in unserer Region dabei eine immer größere Rolle und erfährt eine zunehmende Professionalisierung. Mit der Zusatzqualifikation "Naturpark-Gastgeber*in Wein Spezial" sollen mit einem vielseitigen Kursprogramm, gestaltet von einem erfahrenen Dozententeam, weinkompetente Gastgeberinnen und Gastgeber für den Naturpark Südschwarzwald ausgebildet werden. Der Kompaktkurs beinhaltet eine spannende Kombination aus Erlebnis, Geschichte, Kultur und Natur. Er will spannendes Wissen über das Thema Wein in den unterschiedlichsten Facetten vermitteln und zeigen, wie diese Informationen kreativ und kurzweilig für Gäste umgesetzt werden können. Darüber hinaus enthält der Lehrgang die Ausbildung des Deutschen Weininstituts (DWI) zum "Anerkannten Berater für Deutschen Wein" mit Abschlusstest.

Gemeinsam mit dem Naturpark Südschwarzwald und dem Projekt "Erlebnismarke Badische Weinstraße"/Schwarzwald Tourismus GmbH bietet die VHS Markgräflerland den Lehrgang ab dem 28. April 2022 an.

An sieben Terminen geht es auf Entdeckungstour durch die Region. Im wunderschön gelegenen Staatsweingut Freiburg Blankenhornsberg bei Ihringen am Kaiserstuhl erfahren die Teilnehmenden alles über das Weinland Baden und dessen weintouristische Highlights. Im Markgräfler Museum in Müllheim gehen sie auf eine Entdeckungsreise durch die Geschichte des Weinbaus im 19. und 20. Jahrhundert. Gezeigt wird außerdem, wie attraktive Weinevents geplant und gestaltet werden können. Zudem gibt es Exkursionen durch die Weinberge von Auggen und rund um Müllheim zum Thema Weinanbau, Geologie und Böden. Zum Abschluss findet in einem eineinhalb-tägigen Seminar die Ausbildung zum „Anerkannten Berater für Deutschen Wein“ des Deutschen Weininstituts im Weingut Moosmann in Waldkirch-Buchholz statt.

Für professionelle Wissensvermittlung steht ein erfahrenes Dozententeam zur Verfügung: Historiker und Museumsleiter Jan Merk, Anna Maria Freitag, zuständig für Weintourismus bei der Schwarzwald Tourismus GmbH, Signe Gau, Weinakademikerin und Weinerlebnisführerin, Diplom-Geologe Werner Krause, Winzermeister Martin Schmidt und Mitarbeitende vom Deutschen Weininstitut.

Der Lehrgang schließt bei erfolgreicher Teilnahme mit dem Diplom "Naturpark-Gastgeber*in Wein Spezial" und dem Zertifikat "Anerkannter Berater für deutschen Wein" des DWI ab.

Dieses Projekt wird gefördert mit Mitteln des Landes Baden-Württemberg und der Lotterie Glücksspirale.

Weitere Informationen und Anmeldung sind erhältlich bei der VHS-Geschäftsstelle in Müllheim unter Tel. 07631 16686 oder info@vhs-markgraeflerland.de.

Bildnachweis:
Bild: Die Weiterbildung „Naturpark-Gastgeber*in Wein Spezial“ vermittelt alle Aspekte rund um den Rebensaft. © Christoph Eberle/Schwarzwald Tourismus GmbH
Hinweis: Frei zur einmaligen Veröffentlichung in Bezug auf die hier vorgestellte Weiterbildung.

Informationen zum Naturpark Südschwarzwald
Der Naturpark Südschwarzwald wurde 1999 gegründet und zählt mit seinen 394.000 Hektar zu den größten Naturparken Deutschlands. 115 Gemeinden, 5 Landkreise und 1 Stadtkreis sind Teil davon sowie Vereine, Verbände, Unternehmen und Privatpersonen. Der Naturpark wird von einem breiten ehrenamtlichen Engagement getragen und versteht sich als "Werkstatt regionalen Handelns". Gemeines Ziel mit seinen Mitgliedern und Partnerorganisationen ist die nachhaltige Entwicklung des ländlichen Raumes sowie die Erhaltung der historisch gewachsenen Kulturlandschaft im Südschwarzwald. Dank der Unterstützung durch das Land Baden-Württemberg, die Lotterie Glücksspirale und die EU können Projekte aus den Bereichen nachhaltiger Tourismus, Kultur und Tradition, Regionalvermarktung, Land- und Forstwirtschaft, Naturschutz und Landschaftspflege, Klimaschutz und -anpassung, Architektur und Siedlungsentwicklung sowie Bildung für nachhaltige Entwicklung finanziell gefördert werden. Grundlage seiner Arbeit ist der Naturpark-Plan 2025. Alle Informationen zum Naturpark finden sich unter www.naturpark-suedschwarzwald.de.

Download einer Datei

> Flyer "Naturpark-Gastgeber*in Wein Spezial" 2022 (PDF, ca. 599 KB)

veröffentlicht: Do, 24.02.2022
> Übersicht > Naturpark-Gastgeber*in Wein Spezial im Naturpark Südschwarzwald
Sitemap | Impressum | Datenschutzerklärung