Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
Deutsche VersionEnglish versionVersion françaiseNederlandse versieVersione italianaVersión en españolRussian versionChinese version
Brunch auf dem Bauernhof © Peter Mesenholl
> Übersicht > Der Brunch auf dem Bauernhof im Naturpark Südschwarzwald war ein voller Erfolg


Der Brunch auf dem Bauernhof im Naturpark Südschwarzwald war ein voller Erfolg

Feldberg – Bereits zum elften Mal fand am vergangenen Sonntag der Brunch auf dem Bauernhof im Naturpark Südschwarzwald statt. In diesem Jahr luden 17 Bauernfamilien zum Brunch ein, bei herrlichem Wetter waren rund 3.000 Besucher waren zu Gast und ließen sich mit knusprigem Bauernbrot, würzigem Käse, frischen Brägele und vielen weiteren bäuerlichen Produkten verwöhnen.

Mit heimischem Käse, Schwarzwälder Schinken, frischem Holzofenbrot, regionalen Säften und vielem mehr boten die Höfeeine reichhaltige Kostprobe heimischer Spezialitäten an, von deren Qualität und Frische sich die begeisterten Gäste überzeugen konnten. Für jeden Geschmack war etwas dabei.

Neben den Gaumenfreuden ermöglichte ein von den Höfen individuell gestaltetes Rahmenprogramm den Besuchern spannende Einblicke in das Leben und Arbeiten der Landwirte im Südschwarzwald.Auch konnten sie sich vor Ort von der Herkunft der Speisen und Getränke überzeugen und dabei hautnah erleben, wie viel Arbeit hinter der Herstellung der Produkte steckt. Hier zeigt sich die enge Verbindung zwischen einheimischen Produkten, den Leistungen der Landwirte als Erzeuger und der einzigartigen Landschaft des Naturparks Südschwarzwald, die durch die Bewirtschaftung und Beweidung vielfältig und offen gehalten wird. Ein Sonntag also unter dem Motto „Landschaftspflege mit Messer und Gabel“.

Die Zentralveranstaltung fand in diesem Jahr auf dem Hof der Familie Hummel, dem Hummelhof, in Schonach statt. Die Besucher durften nicht nur eifrig essen, es wurden ihnen auch im Rahmen einer Hof- und Bauerngartenführung die verschiedenen Funktionen des Bauernhofs sowie die Herausforderungen der Landwirtschaft im Südschwarzwald erläutert. Familie Hummel nahm bereits fünf Mal am Brunch auf dem Bauernhof im Naturpark Südschwarzwald teil. Die Familie und ihre Helfer sind perfekt eingespielt. Das leckere Buffet mit verschiedenen Puten- und Rindfleischspezialitäten, köstlichen Desserts, der schöne Hof auf etwa 1000 m Höhe und der strahlende Sonnenschein begeisterten Besucher aus Nah und Fern. Der Hof war mit ca. 45 Gästen komplett ausgebucht.

Eröffnet wurde der Brunch mit einer Begrüßungsrede von Landrätin Marion Dammann, der Vorsitzenden des Naturparks Südschwarzwald. Sie betonte, dass durch den Brunch die Themen Landschaftspflege und regionale Vermarktung den Menschen optimal näher gebracht werden können und ein Bewusstsein für die hochwertigen Produkte und deren Produktionsprozesse geschaffen werde. Ministerialdirektorin Grit Puchan hob hervor, dass durch die Veranstaltung auf die immensen Leistungen der Landwirte und deren Wertschöpfung aufmerksam gemacht werden solle und die charakteristische Kulturlandschaft des Südschwarzwaldes ohne die Landwirtschaft nicht erhalten werden könne. Zur Identifikation mit der Region würden auch gerade die Naturparke einen erheblichen Beitrag leisten und als Instrument für die Weiterentwicklung der ländlichen Räume dienen. Bernhard Bolkart, Vizepräsident des Badischen Landwirtschaftlichen Hauptverbandes, wies auf die Notwendigkeit einer guten Vermarktung von insbesondere Fleischprodukten hin. Dies forderte auch Karl Rombach, Vorsitzender der Landesarbeitsgemeinschaft Urlaub auf dem Bauernhof in Baden-Württemberg. Zugleich sei die Förderung der Tierhaltung künftig stärker zu berücksichtigen, um die kleinstrukturieren Gebiete mit Raufutterfressern überhaupt erhalten zu können. Dabei diene die Offenhaltung der Landschaft als „Garant für den Wohlfühltourismus“. Letztlich diene der Brunch auch der Sensibilisierung der Menschen für regionale Produkte und könne dazu beitragen, dass sich auch in Zukunft junge Menschen für den wichtigen Beruf des Landwirts entscheiden, merkte Martina Braun an, Landtagsabgeordnete der Grünen. Dies sei jedoch nur möglich, wenn die hohe Qualität der Produkte auch bezahlt und ihnen ein entsprechender Stellenwert beigemessen werde.

Auch im Jahr 2017 wird es wieder einen Brunch geben, bei dem man den Südschwarzwald auf köstliche Art erleben kann. Die Bauernhöfe und der Naturpark-Geschäftsführer Roland Schöttle freuen sich bereits jetzt, den Gästen die „wunderbaren Dinge aus der heimischen Produktion“ zu servieren.

Der Brunch auf dem Bauernhof ist eine Gemeinschaftsveranstaltung des Naturparks Südschwarzwald, des Landfrauenverbands Südbaden, des Badischen Landwirtschaftlichen Hauptverbands (BLHV) und der Landesarbeitsgemeinschaft „Urlaub auf dem Bauernhof“.

Dieses Projekt wurde gefördert mit Mitteln des Landes Baden-Württembergs und der Lotterie Glücksspirale.

Mehr Informationen unter www.naturpark-brunch.de.

Bildnachweise (© Naturpark Südschwarzwald):



Bild1: Bei der Hof- und Bauerngartenführung



Bild2: (vordere Reihe v. l. n. r.) Bernhard Bolkart, Karl Rombach MdL, Ministerialdirigentin Grit Puchan, Frau Rombach, Martina Braun und Landrätin Marion Dammann bei der Hofführung von Günter Hummel (r.)



Bild3: Putenspezialität vom Hummelhof, serviert von Günter Hummel

Download einer Datei

> Der Brunch auf dem Bauernhof im Naturpark Südschwarzwald war ein voller Erfolg (PDF, ca. 146 KB)

veröffentlicht: So, 07.08.2016
> Übersicht > Der Brunch auf dem Bauernhof im Naturpark Südschwarzwald war ein voller Erfolg
Impressum | Datenschutzerklärung