Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
Deutsche VersionEnglish versionVersion françaiseNederlandse versieVersione italianaVersión en españolRussian versionChinese version
Frösche © VDN/Willi Auer

Museen

Hier finden Sie eine Liste an Museen im Naturpark Südschwarzwald, die für jedes Interessengebiet und Alter etwas zu bieten haben.

Kommen Sie und entdecken Sie Geschichte und Geschichten, Kultur, Architektur und Brauchtum aus dem Südschwarzwald auf ganz anschauliche Weise!

Museen im Naturpark Südschwarzwald

Fastnachtsmuseum Narrenschopf (Bad Dürrheim)
Das Fastnachtsmuseum Narrenschopf präsentiert unter seinen drei charakteristischen Kuppeln rund 300 Narrenfiguren und einige bedeutende Maskensammlungen. Das Zentralmuseum der schwäbisch-alemannischen Fastnacht wurde 1973 errichtet und ist ein ...
Schloss Schönau (Bad Säckingen)
In dem stattlichen Herrenhaus sind Heimatmuseum, ur- und frühgeschichtliche Sammlung, Uhrensammlung und das Trompetenmuseum untergebracht.
Kurparkmuseum (Badenweiler)
Mit viel Fachwissen ausgestattet erzählt das neue Museum die Geschichte des Kurparks, des Bergbaus in Badenweiler und der damit verbundenen Persönlichkeiten. Zu sehen sind neben Exponaten auch Originalpläne aus dem Jahr 1824, Ansichtskarten, Auszüge ...
Literarisches Museum Tschechow-Salon (Badenweiler)
Das 2015 neu konzipierte Museum im Rathaus zeigt ein erweitertes Spektrum der Literaturgeschichte vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart. 25 deutsche und internationale Schriftsteller und Dichter, die im Heilbad gekurt oder gelebt haben, werden ...
Römische Badruine (Badenweiler)
Direkt neben der Cassiopeia Therme gelegen befindet sich Badenweilers wertvollstes Erbe: die Römische Badruine. Experten bezeichnen sie als eine der besterhaltenen und eindrucksvollsten Thermenruinen nördlich der Alpen. Angelegt als symmetrische ...
Hans-Thoma-Kunstmuseum (Bernau im Schwarzwald)
Das 1949 gegründete kommunale Hans-Thoma-Kunstmuseum ist ein Ausstellungshaus für Bildende Kunst. Es zeigt eine Dauerausstellung zum Werk des Schwarzwaldmalers Hans Thoma (1839 – 1924) aus seiner gesamten Schaffensperiode von 1858 bis 1912, darunter ...
Resenhof und Forum erlebnis:holz (Bernau im Schwarzwald)
Der 1789 erbaute Resenhof ist ein typischer Schwarzwälder Eindachhof. Eindrucksvoll zeigt er Wohn- und Wirtschaftsteil. Der Wohnbereich wird mit einem großen Kachelofen geheizt, in der alten Stube fühlt man sich um 200 Jahre zurückversetzt. ...
Eisenbahnmuseum (Blumberg)
Das Museum im ehemaligen Güterschuppen des Bahnhofs Blumberg-Zollhaus zeigt die Geschichte der Wutachtalbahn – seit 1977 Museumsbahn – und führt mit seinen Ausstellungsstücken zurück in die Zeit der Dampfeisenbahnen. Zwischen 1887 und 1890 von der ...
Kardinal-Bea-Museum (Blumberg)
Das Museum ist das Geburtshaus von Kardidnal Augustin Bea. Es erinnert an das Leben und Wirken des Kardinals und zeigt Gegenstände aus seinem Nachlass, den dieser seiner Heimatgemeinde Riedböhringen vermacht hat.
Kulturzentrum Schloss Bonndorf (Bonndorf im Schwarzwald)
Das im Jahr 1592 erbaute Schloss Bonndorf zeigt Ausstellungen zur klassischen Moderne und zeitgenössischen Kunst, insbesondere im südbadischen Raum. Im barocken Festsaal werden Konzerte sowie Lesungen deutschsprachiger Schriftsstellerinnen und ...
Schloss-Narrenstuben (Bonndorf im Schwarzwald)
Im Bonndorfer Schloss ist die Fastnacht zu Hause. In 15 Narrenstuben sind über 400 possierlich kecke Miniaturen die Akteure der bedeutendsten Fastnachtsfiguren aus Schwarzwald, Baar, Hegau, Hochrhein, Bodensee, Schwaben und Allgäu. Im Kellergewölbe ...
Fastnachtsmuseum der Narrenzunft Bräunlingen (Bräunlingen)
Die Bräunlinger Narrenfiguren prägen die Ausstellung im Fastnachtsmuseum und Zunfthaus der Narrenzunft Bräunlingen. Die seit 1985 im ehemaligen Elektrizitätswerk untergebrachte Sammlung teils historischer Kostüme und Masken wird ergänzt durch ...
Kelnhof-Museum (Bräunlingen)
Das Museum der Stadt Bräunlingen verfügt über eine Ausstellungsfläche von mehr als 840 Quadratmetern. In dem historischen Gebäude werden Archäologie, Geschichte, Kultur- und Kunstgeschichte, Landwirtschaft und Handwerk präsentiert. Dabei gibt es ...
Waldmuseum (Bräunlingen)
Ein spannendes Erlebnis für Groß und Klein bietet das Waldmuseum Bräunlingen. Waldausstellung, Museum und ein kleines „Arboretum“ – eine Baum- und Gehölzesammlung – beim ehemaligen Schützenhaus am Triberg gewähren vielfältige Einblicke in Kultur- ...
Mineralienmuseum Gottesehre (Dachsberg)
Bis auf das Jahr 1328 lässt sich der Bergbau in der Gemeinde Dachsberg zurückverfolgen. Das Mineralienmuseum Gottesehre erinnert an Geschichten aus der Zeit der Bergleute und zeigt kostbare Schätze aus den Gruben tief unter der Erde.
Fürstlich Fürstenbergische Sammlungen (Donaueschingen)
Die Fürstlich Fürstenbergischen Sammlungen sind das Privatmuseum des Hauses Fürstenberg und damit ein staunenswertes Dokument für das mäzenatische Engagement einer Adelsfamilie. In der kunstgeschichtlichen Sammlung können unter anderem die ...
Museum Art.Plus (Donaueschingen)
Das idyllisch in unmittelbarer Nähe der Donauquelle gelegene Kunsthaus präsentiert in seinen großzügigen, lichtdurchfluteten Räumen ausgesuchte Positionen internationaler zeitgenössischer Kunst. Ergänzend werden im sogenannten „2-RAUM“ ...
Heimatkundliche Sammlung der Stadt Elzach (Elzach)
Das Elzacher Museum befindet sich seit 1967 in zentraler Lage an der Hauptstraße gegenüber dem Nikolausbrunnen. Die Sammlung beinhaltet Zeugnisse der Elzacher Stadtgeschichte. Überdies bezeugen zahlreiche Exponate zur Alltagskultur die Lebens- und ...
Fotomuseum Hirsmüller mit Galerie (Emmendingen)
Das 2003 eröffnete Fotomuseum Hirsmüller im zweiten Obergeschoss präsentiert die Firmen- und Familiengeschichte des Emmendinger Fotohauses Hirsmüller (1861 – 1993). Der Sammlungsbestand umfasst rund 100.000 Fotografien, ferner Studio- und ...
Stadtgeschichtliche Sammlung (Emmendingen)
Im Markgrafenschloss, dessen heutiges Erscheinungsbild auf Umbauten des 16. Jahrhunderts zurückgeht, befindet sich die 1995 eingerichtete stadtgeschichtliche Sammlung. In der Dauerausstellung im ersten Obergeschoss wird die Geschichte Emmendingens ...
Haus der Natur (Feldberg)
Das Haus der Natur begrüßt seine Gäste auf 1.280 Metern am Feldberg, dem höchsten Berg im Schwarzwald. Hier gibt es Shop, WC und WLAN – viel lohnender aber ist ein Besuch der interaktiv und multimedial gestalteten Dauerausstellung. Ob virtuelle ...
Schwarzwälder Schinkenmuseum (Feldberg)
Das Schwarzwälder Schinkenmuseum im ersten Obergeschoss des Feldbergturms nimmt seine Besucher mit auf eine Zeitreise. Per Videobotschaft schildert eine Zeitzeugin eindrucksvoll, wie früher Schinken im Schwarzwald geräuchert wurde und lässt damit ...
Heimatmuseum Freiamt mit Turmuhrenmuseum (Freiamt)
Das Museum wird vom Heimatverein Freiamt e. V. auf dem Gelände eines historischen Freihofes betrieben. Es umfasst neben dem klassischen Teil mit der Ausstellung von bäuerlichen Arbeitsgeräten aus dem vergangenen Jahrhundert auch Werkstätten von ...
Museum Natur und Mensch (Freiburg im Breisgau)
Museum Natur und Mensch - Vielfalt und Einzigartigkeit natürlicher und kultureller Lebenswelten Mit seinen Sammlungen zu Naturkunde und Ethnologie widmet sich das Haus der Vielfalt und Einzigartigkeit natürlicher und kultureller Lebenswelten. Das ...
Historische Klopfsäge Fröhnd (Fröhnd)
Die Klopfsäge im Fröhnder Ortsteil Holz ist die letzte ihrer Art im Schwarzwald und steht unter Denkmalschutz. Die ganze Anlage ist ein Wunderwerk, das nur aus Stein und Holz errichtet wurde. Eisen war kostbar und wurde nur dort verwendet, wo es ...
Deutsches Uhrenmuseum (Furtwangen)
Der Schwarzwald ohne Kuckucksuhr? Das geht gar nicht! Im Deutschen Uhrenmuseum erfahren BesucherInnen, woher die „Uhr mit Pfiff“ kommt und wie sie heute aussehen kann. Beiläufig durchwandern sie die Geschichte der Zeitmessung bis zur Frage, wie Zeit ...
Heimatmuseum Hotzenwald (Görwihl)
Im Jahr 1986 erhielt die Gemeinde Görwihl in der Ortsmitte ein neues Heimatmuseum, das die Geschichte der Bevölkerung, ihre Arbeitsweisen und die Besonderheiten des Hotzenwaldes anschaulich dokumentiert. Die Ausstellungsräume kennen keine ...
Heimatmuseum Hüsli (Grafenhausen)
Unter seinem typischen tief heruntergezogenen Walmdach beherbergt das Hüsli eine einzigartige Darstellung der bäuerlichen Kultur im Hochschwarzwald: gemütliche Stuben, Kachelöfen, Uhren, Möbel, Glas, Porzellan und Gemälde erinnern an die gute alte ...
Schwarzwaldhaus der Sinne (Grafenhausen)
Das kommunale Erlebnismuseum wurde 2014 eröffnet. Unter einem großen Schwarzwälder Walmdach befindet sich auf drei Stockwerken nach dem Motto „gugge – mache – wunderfitze“ eine spannende Erlebniswelt für die ganze Familie. Heimatgeschichtliches ist ...
Volkskundemuseum Hüsli (Grafenhausen)
Das „Hüsli“ ist ein lebendiges Museum, voller Geschichte und Geschichten. Das Haus wurde 1912 von der Konzertsängerin Helene Siegfried als Sommersitz erbaut. Sie trug jahrelang Bauteile alter Bauernhöfe und Kunstgegenstände aus dem Hochschwarzwald ...
Erdmannshöhle Hasel (Hasel)
Die Erdmannshöhle verdankt ihren Namen den Erdmännchen und Erdweibchen. Stalaktiten und Stalagmiten formen Märchenbereich, Bachhöhle, Kleinen See, Turm von Babel, Amerikanischen Füllofen, Orgelpfeifen und Fürstengruft. Deutschlands größter und ...
Hebelmuseum (Hausen im Wiesental)
Das Hebelmuseum ist ein altes Fachwerkhaus von 1562, in dem der alemannische Dichter Johann Peter Hebel einen Teil seiner Kindheit verbrachte. Johann Peter Hebel, alemannische Dichter, wirkte in Basel und im Wiesental. Das ehemalige Wohnhaus steht ...
Literaturmuseum Hebelhaus Hausen (Hausen im Wiesental)
Das Literaturmuseum präsentiert Leben, Werk und Wirken des Dichters Johann Peter Hebel (1760 – 1826). Dieser verlebte einen wichtigen Teil seiner Kindheit und Jugend in Hausen im Wiesental. Der Ort blieb für ihn stets ein widersprüchlicher ...
Freilichtmuseum Klausenhof (Herrischried)
Der Klausenhof stammt aus dem Jahre 1424 und ist damit eines der ältesten Häuser des Schwarzwaldes. Wohn- und Wirtschaftsteil sind unter einem Dach, das mit Stroh bedeckt ist. Ihm angegliedert ist die Lindauer Säge, deren erste urkundliche Erwähnung ...
Museum für alte Landtechnik (Hinterzarten)
In diesem Museum erwartet die BesucherInnen alte Landtechnik in historischem Ambiente: Die Ausstellung wurde auf Initiative von Oskar und Theresia Ganter vom örtlichen Weberhof sowie Alois und Gertrud Schubnell vom Bankenhof in der Hofscheune des ...
Schwarzwälder Skimuseum (Hinterzarten)
Im 300 Jahre alten Hugenhof ist die Geschichte des Skilaufens seit seinen Anfängen im Schwarzwald um 1890 am Feldberg und seiner Verbreitung in die europäischen Mittelgebirge ausgestellt. Erfolgreiche SportlerInnen wie Georg Thoma (geb. 1937) als ...
Kunstmuseum Christian Gotthard Hirsch (Höchenschwand)
Der Maler Christian Gotthard Hirsch ist der Schöpfer eines ergreifenden Kapitels der Landschaftsmalerei Deutschlands. In seiner Ausstellung in Höchenschwand zeigt er seine besten Werken. Im Jahr 1944 verliert Hirsch sein Berliner Atelier durch ...
Römische Badruine (Hüfingen)
Die Römische Badruine Hüfingen gilt als eines der ältesten Kastellbäder nördlich der Alpen. Der Schutzbau der Badruine aus dem frühen 19. Jahrhundert ist selbst ein Monument des Denkmalschutzes. Das Römische Reich hat an vielen Stellen in ...
Schulmuseum (Hüfingen)
Über vier Ausstellungsräume hinweg präsentiert das Schulmuseum Einrichtungsgegenstände und Gerätschaften, die zum Schulalltag unserer Vorfahren gehörten. Die BesucherInnen können sich in eine alte Schulbank setzen, auf Schiefertafeln schreiben, alte ...
Stadtmuseum für Kunst und Geschichte (Hüfingen)
Das 1992 gegründete Stadtmuseum – Museum für Kunst und Geschichte – hat sich insbesondere der Sammlung, Aufarbeitung und Präsentation der Werke des Hüfinger Künstlerkreises des 19. Jahrhunderts verschrieben. Im Erdgeschoss findet sich darüber hinaus ...
Heimat- und Keramikmuseum (Kandern)
Das 1976 in einem Staffelgiebelhaus aus dem 16. Jahrhundert eröffnete Museum hat neben vielfältigen Dokumenten und Objekten zur Stadtgeschichte in der ortstypischen Hafnerware und Töpferei einen Sammlungsschwerpunkt. Im ersten Stock wird die breite ...
Oberrheinische Narrenschau (Kenzingen)
Die oberrheinische Narrenschau vermittelt auf fünf Etagen mit über 300 alemannischen Masken und Kostümen, einen lebendigen Eindruck der alemanischen Fasnet. Wer keine Möglichkeit hat, das närrische Treiben in der Fasnetzeit zu erleben oder wer ...
Ernst-Schleith-Museum (Kleines Wiesental)
Am 23. Mai 1996 richtete die seit 1991 ehrenamtlich arbeitende Initiative „KUK Kleines Wiesental“ zum 125. Geburtstag des Kunstmalers Ernst Schleith (1871 – 1940) ein Museum in dessen ehemaligem Atelier in der Wiesleter Schule ein. Bereits in der ...
Wirtshausmuseum „Krone“ (Kleines Wiesental)
2008 eröffnete – 10 Jahre nach der Gründung eines Vereins zur Erhaltung des Gasthauses – das Wirtshausmuseum „Krone“ und 2018 wurde das MuseumsCafé Krone eingerichtet. Das Museum ist ein Ort der Begegnung, Geselligkeit und Heimatgeschichte pur im
Albert-Schweitzer-Haus (Königsfeld)
Als der deutsch-französische Arzt, Theologe und Philosoph Albert Schweitzer (1875 – 1965) nach dem Ersten Weltkrieg den Entschluss fasste, nach Lambarene in Afrika zurückzukehren, wollte er für seine Familie eine Heimat in geistig freiem und für den ...
Museum Küssaberg (Küssaberg)
Das 1985 gegründete Museum beinhaltet eine Dauerausstellung von Ausgrabungsgegenständen des vorgeschobenen Legionslagers Dangstetten (XIX. Legion) aus augusteischer Zeit (15 – 9 v. Chr.). Das Lager wurde vom Landesdenkmalamt Freiburg zwischen 1967 ...
Sammlung Uhren und mechanische Musik (Lenzkirch)
Diese außergewöhnliche Sammlung umfasst zahreiche Uhren, Spieluhren und Spieldosen.
Heimatmuseum Löffingen (Löffingen)
Das Heimatmuseum Löffingen zeigt besondere Mineralien- und Fossilienfunde aus der Wutachschlucht und außerdem Arbeitsgeräte und Alltagsgegenstände aus dem Mittelalter. Allgemein erfährt man hier einiges über regionales Brauchtum und Tradition.
Burgruine Rötteln (Lörrach)
Als historisches Kulturdenkmal im Ortsteil Haagen ist die Burgruine Rötteln weithin sichtbar. Von den Herren von Rötteln im 11. Jahrhundert erbaut, ging die Burg 1315 an die Markgrafen von Hochberg. Diese schufen eine der größten und mächtigsten ...
Dreiländermuseum (Lörrach)
Das mehrfach mit Preisen ausgezeichnete Dreiländermuseum ist das einzige Drei-Länder-Museum Europas. Es zeigt mit der Dreiländerausstellung in deutscher und französischer Sprache die zentrale Dauerausstellung zur Geschichte und Gegenwart der ...
Markgräfler Museum (Müllheim)
Das Markgräfler Museum behandelt die Themen Ur- und Frühgeschichte (insbesondere Römer und Alemannen), Mittelalter und 19. Jahrhundert, aber auch die Stadtgeschichte Müllheims, Industrie und Weinbau.
Bienenkunde-Museum (Münstertal)
Im anmutigen Münstertäler Ortsteil Spielweg befindet sich im ehemaligen Rathaus das 1978 eröffnete Bienenkunde-Museum. Es ist weltweit eines der größten Museen dieser Art und ein Schmuckstück des Tales. In 12 Räumen, verteilt auf über 800 ...
Bauernhausmuseum Schniederlihof (Oberried)
In 1.050 m Höhe, auf der Südseite des Schauinsland, liegt der mehr als 400 Jahre alte Bauernhof "Schniederlihof". Das Haus wurde 1593 erbaut, ein typisches "Schauinslandhaus", dessen Merkmale die firstparallele Bauweise zum Hang unter einem großem ...
Schloss Bürgeln (Schliengen)
Nach mehreren Bränden und Verwüstungen entstand 1762 das heutige Barockschloss, das als Kleinod des Markräflerlandes gilt. Nach Auflösung der Protestei 1806 wurde Bürgeln badischer Staatssitz. Seit 1920 pflegt der Bürgelnbund das Anwesen mit seinen ...
Otto Erich Döbele Museum (Schopfheim)
Das Museum gibt einen umfassenden Einblick in das Leben und Werk des Malers und Bildhauers Otto Erich Döbele: Gemälde, Grafiken, Skulpturen und Objekte. Sowie einen Ausschnitt über das öffentliche Werk. Mindestens dreimal jährlich werden die ...
Historische Ölmühle (Simonswald)
Die 1712 im Stil eines Heidenhauses erbaute Ölmühle ist rund 20 Gehminuten vom Ortszentrum entfernt. Nach Einstellung des Betriebes 1955 war die Mühle zunächst dem Verfall preisgegeben, bis 1974 eine Restaurierung möglich wurde. Die Mühle hat ...
Le Petit Salon - Winterhalter in Menzenschwand (St. Blasien)
Das Winterhalter-Museum „Le Petit Salon – Winterhalter in Menzenschwand“ wurde im September 2008 vom Verein Winterhalter in Menzenschwand e. V. eröffnet und wird seither von diesem ehrenamtlich geführt. Es befindet sich im ehemaligen Rathaus ...
Museum St. Blasien (St. Blasien)
Das Museum St. Blasien zeigt die Entstehung des ehemaligen Klosters St. Blasien, aber auch den Wandel der Stadt und ihrer Umgebung durch Industrialisierung und Tourismus. Es informiert ebenso über Natur, Geologie und Landschaft wie über Kunst, ...
Deutsches Phonomuseum (St. Georgen im Schwarzwald)
Das Deutsche Phonomuseum St. Georgen im Schwarzwald zeigt in über 250 Exponaten nahezu lückenlos die Entwicklung der mechanischen Tonaufzeichnung und -wiedergabe seit Edisons Erfindung des Phonographen 1877 bis heute. Breiten Raum nimmt die ...
Klostermuseum St. Märgen (St. Märgen)
Das Klostermuseum in St. Märgen zeigt neben Kuckucksuhren auch Schilderuhren, Porzellanuhren und die Kunst der Hinterglasmalerei.
Keramikmuseum (Staufen im Breisgau)
Im Keramikmuseum in Staufen können Sie viele Gegenstände aus der Hafnerwerkstatt Mayer-Bregger bestaunen. Darüber hinaus zeigen Keramikausstellungen die Werke regionaler Künstler.
Bauernhausmuseum Schneiderhof (Steinen)
Der Schneiderhof, erbaut 1696, ist bis heute in seiner Ursprünglichkeit erhalten. Alleine bewirtschaftete Fräulein Berta Schneider bis 1985 den Hof. Heute zeigt der Schneiderhof als Kulturdenkmal von besonderer Bedeutung eindrückliche Bilder über ...
Museumsmühle im Weiler (Stühlingen)
Die Museumsmühle im Weiler bei Stühlingen-Blumegg ist eine der ältesten Gipsmühlen Deutschlands und noch fast vollständig erhalten. Bestaunen Sie die einzigartige Antriebstechnik und interessante wie fachkundige Vorführungen und Führungen!
Landesbergbaumuseum Baden-Württemberg (Sulzburg)
Im Landesbergbaumuseum Baden-Württemberg in Sulzburg dreht sich alles um Eisenerzbergbau, Salzlagerstätten, Erdöl, Erdgas und die Thematisierung des Bergbaus in Kunst und Kultur. Hier findet man alte Handwerksgeräte der Bergleute vom Mittelalter bis ...
Hilla-von-Rebay-Erinnerungsstätte (Teningen)
Die Malerin Hilla Rebay von Ehrenwiesen (1890-1967), eine engagierte Vertreterin der gegenstandslosen Kunst, lebte seit 1927 in New York, war von 1937 bis 1952 Gründungsdirektorin der Solomon R. Guggenheim Foundation und leitete ab 1943 den Bau des ...
Heimatmuseum Heimethus (Todtmoos)
In dem über 250 Jahre alten Schwarzwaldhaus werden viele nützliche und zierende Gegenstände als Zeugnisse einer mehr als 700-jährigen Ortsgeschichte präsentiert. Regelmäßig finden Glasbläservorführungen statt.
Schwarzwald-Museum Triberg (Triberg im Schwarzwald)
Schwarzwald pur auf 1.600 qm: begehbarer Mineralienstollen, Schwarzwaldbahn, Wintersportausstellung, große Sammlung mechanischer Musikinstrumente - ein Genuss für Aug und Ohr.

Zusätzliche Informationen

Auch Führungen in Teilbereichen ...
Franziskanermuseum (Villingen-Schwenningen)
Auf 2.400 qm Ausstellungsfläche zeigt das kulturgeschichtliche Regionalmuseum Dauerausstellungen zu den Themen „Stadtgeschichte von den Anfängen bis zur Gegenwart“, „Schwarzwaldsammlung“ und „Keltisches Fürstengrab Magdalenenberg“. Ein breites ...
Uhrenindustriemuseum (Villingen-Schwenningen)
Das Uhrenindustriemuseum befindet sich in den ehemaligen Fabriksälen der Württembergischen Uhrenfabrik, die 1855 von Johannes Bürk als älteste Uhrenfabrik Württembergs gegründet wurde. Die Dauerausstellung stellt die Geschichte der industriellen ...
Elztalmuseum - Regionalgeschichte und Orgelbau (Waldkirch)
Das Elztalmuseum zeigt im ehemaligen Chorherrenstift, einem barocken Schlossbau aus dem 18. Jahrhundert, auf 1700 qm und 4 Etagen ein Spektrum kulturhistorischer Themen: Waldkircher Orgelbau und die Welt mechanischer Musikinstrumente, die ...
Alte Ölmühle Tiengen (Waldshut-Tiengen)
Die Tiengener Ölmühle stammt aus dem Mittelalter und besteht aus einem oberschlächtigen Wasserrad, einer Quetsche für Ölfrüchte, hauptsächlich Mohn, einer Stampfe vorwiegend für Nüsse, einer Rührpfanne für das Pressgut und einer mächtigen Ölpresse. ...
Besucherbergwerk Finstergrund (Wieden)
Die Grube Finstergrund liegt im gleichnamigen Tälchen östlich der Straße von Wieden nach Utzenfeld. Was erwartet Sie? Über einen großen, waagrechten Zugangsstollen erreichen Sie bequem mit der Grubenbahn das Flussspath-Bergwerk ...
Wiesentäler Textilmuseum (Zell im Wiesental)
Im 19. Jahrhundert gründeten die schweizer und französischen Familien Köchlin, Sarasin, Bölger, Iselin, Merian, Monfort die Manufakturen und Industrien. Der Beitritt Badens zum Deutschen Zollverein 1834 begünstigten die industrielle Entwicklung, ...
Freilichtmuseum Mithräum
Die Tempelanlage, erbaut zwischen der 1. Hälfte des 2. Jahrhunderts und der 1. Hälfte des 3. Jahrhunderts, war dem orientalischen Sonnengott Mithras geweiht. Der 1,2 m hohe Opferstein wurde 1932 entdeckt. Im Jahre 1974 wurde die gesamte Anlage ...
Käserei-Museum Endingen
Das Käserei-Museum hat historische Wurzeln. In einer ehemaligen Käserei zeigen wir Ihnen Käsesgeschichte. Ab dem Jahr 1901 hat Seraphin Risch die Milch, die in den Gemeinden Endingen und Forchheim erzeugt wurde, in seinem Anwesen Rempartstr. 7 ...
Sammlung historischer Tasteninstrumente
Die Sammlung im Schloss Bad Krozingen zeigt historische Tasteninstrumente aus drei Jahrhunderten (1600-1860). Sie umfasst ca. 50 Instrumente, Orgelpositive, Spinettino, Virginale, Tafel- und Hammerflügel etc.
Vitra Design Museum
Das Vitra Design Museum zählt zu den führenden Designmuseen weltweit. Es erforscht und vermittelt die Geschichte und Gegenwart des Designs und setzt diese in Beziehung zu Architektur, Kunst und Alltagskultur. Im Hauptgebäude von Frank Gehry ...
Impressum | Datenschutzerklärung